FRANZ BAYER



 

Kurzbiographie:

Franz Bayer wurde am 12. Oktober 1932 in Miletitsch (ehem. Jugoslawien) geboren.
1946 siedelte er sich in Wien an.
Er erlernte den Beruf des Steinmetz und führte ihn bis 1953 aus.
1958 begann er ein Studium an der Höheren Graphischen Bundeslehr- und Versuchsanstalt in Wien.
1970 wurde Franz Bayer Mitglied des Künstlerhauses Wien.
1986 bekam er den Kulturpreis des Landes Niederösterreich.

Es folgten Einzelausstellungen u.a. in Wien, Köln, Mannheim.
Im internationalen Rahmen fanden Ausstellungsbeteiligungen statt, oft in Gemeinschaft mit Vertretern der
„Wiener Schule des Phantastischen Realismus“.

Im Juni 2013 wurde Franz Bayer der Professor Titel in Anerkennung seines Lebenswerkes verliehen.